Apfel- und Birnen-Rezepte aus Oberösterreich

~ Herzlichen Dank an Anna aus OÖ für die Hilfe bei diesem "Kochbuch" ~

Apfel Tiramisu

Zutaten

1 ½ Kg Äpfel, nach Geschmack Zucker, 3 EL Milch, 3 EL Rum, ½ Liter Wasser, nach Geschmack Zimt, 2 - 3 Packungen Biskotten, 1 Packung Vanillepudding, 150 g Margarine oder Butter

Zubereitung

Äpfel schälen, vierteln, im Wasser kurz dünsten, etwas überkühlen und pürieren, Zucker und Zimt beifügen. Puddingpulver mit Rum und Milch glatt rühren, zum Apfelpüree geben und einmal aufkochen lassen, überkühlen, Fett mit dem Mixer unterrühren, kaltstellen.

Etwas Fülle zum Verzieren zur Seite geben. Behälter mit 2 Lagen Biskotten auslegen – Fülle -1 Lage Biskotten usw.mit Biskotten abschließen, abdecken und stürzen, über Nacht kaltstellen. Mit der restlichen Fülle verzieren und mit Schlagobers und Apfelspalten garnieren, oder Nüsse oder Streusel bunt.

Apfelbrot

Zutaten

1 ½ Kg Äpfel, 500 g Zucker, 4 Essl. Rum, 250 g Nüsse, 2 Essl. Zimt, 500 g Rosinen, 500 g Feigen, 2 Pkg. Lebkuchengewürz, 2 Essl. Kakao

Zubereitung

Die Äpfel reiben und mit den Zutaten zusammenmischen und über Nacht stehen lassen. Am anderen Tag 1 kg glattes Mehl u. 2 Backpulver dazumischen, in befetteter Form bei 180 Grad etwas mehr als eine Stunde backen.

Apfel- Zucchini- Marmelade

Zutaten

1 Kg Äpfel, 2 Kg Gelierzucker, 2 Zitronen, 1 Kg Zucchini

Zubereitung

Äpfel und Zucchini fein reiben, den Saft der Zitronen über die Äpfel geben. Mit dem Gelierzucker aufkochen und mit dem Pürierstab mixen und fertig kochen lassen, in Gläser abfüllen.

Apfelkuchen (mit Mürbteig)

Zutaten

1 Kg Äpfel, 4 Eiklar, 250 g Staubzucker, ½ Pkg. Vanillezucker, 300 g Mehl, 4 Eidotter, 160 g Kristallzucker, 200 g geriebene Haselnüsse, 300 g Margarine

Zubereitung

Aus den Zutaten einen Mürbteig bereiten und diesen auf einem Backblech verteilen. Darauf die geschälten, grob geraspelten Äpfel legen. Bei guter Mittelhitze backen.

Inzwischen die Eiklar mit dem Kristallzucker zu festem Schnee schlagen, diese Masse auf den fast fertig gebackenen Kuchen streichen und nochmals kurz überbacken.

Apfel-Streusel-Kuchen

Zutaten

700 g Äpfel, 225 g Zucker, 100 ml Zitronensaft, 1 Packung Vanillezucker, 375 g Mehl, 2 Eier, 250 g Butter oder Margarine, etwas Fett für die Form, 250 g Topfen (Quark, Weißkäse), 250 g Grieß, etwas Staubzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Äpfel schälen und in Spalten schneiden und in dem Zitronensaft ca. 3 Min. dünsten. Für den Streuselteig Mehl bis auf 2 Esslöffel und 17,5 dag Zucker mischen. Fett schmelzen und darüber gießen. Zutaten mit den Knethaken des Mixers zu Streusel verarbeiten. 2EL Mehl über die Streusel streuen und alles in der Schüssel durchschütteln. Eier trennen, Eiklar steif schlagen und den Vanillezucker dabei einrieseln lassen.

Eigelb, Topfen, 5 dag Zucker und Grieß glattrühren, Eischnee vorsichtig unter heben. Äpfel gut abtropfen lassen. Boden einer Springform fetten. Hälfte der Streusel einfüllen und etwas andrücken. Zuerst Äpfel und dann die Topfenmasse darauf verteilen, den Rest der Streusel darüber streuen. Im vorgeheizten Backrohr bei 2oo Grad ca. 5o Minuten backen. Mit Staubzucker bestäuben.

Birnenkuchen

Zutaten

200 g Butter, 180 g Staubzucker, ½ Packung Backpulver, etwas Schokolade, ½ Kg Birnen, 1 Eidotter, 2 Eier, 100 g Nüsse, 250 g griffiges Mehl, nach Geschmack Marmelade

Zubereitung

Butter, Zucker, Eier und Dotter flaumig rühren, die trockenen Zutaten und etwas Rum leicht unterheben. Den Teig auf ein befettetes Blech streichen und mit Birnenhälften belegen und bei ca. 180 Grad backen.

Den überkühlten Kuchen mit Marmelade bestreichen und mit Schokoglasur überziehen.

Apfelgitterkuchen

Zutaten

1500 g Äpfel, 50 g Staubzucker, 100 g Staubzucker, 1 Stk Dotter, 1 Packung Backpulver, 250 ml Milch, 200 g Marillenmarmelade, 1 TL Zimt, 1 Prise Salz, 600 g glattes Weizenmehl, 1 Stk Saft einer Zitrone, 125 g Feinkristallzucker, 200 g Butter oder Margarine, 100 g gehackte Haselnüsse, etwas geriebene Zitronenschale, 100 g Rosinen, etwas Zitronesaft

Zubereitung

Aus den Teigzutaten rasch einen glatten Teig bereiten, zugedeckt im Kühlschrank eine Stunde rasten lassen.
Die geschälten Äpfel grob raspeln, dann mit dem Zitronensaft, der Zitronenschale , 125 g Zucker, den Rosinen, dem Zimt und den Haselnüssen vermengen.

Drei Viertel des Teiges kleinfingerdick ausrollen, den Boden und den Rand des Backbleches damit belegen und die Apfelfülle darauf verteilen. Den restlichen Teig ausrollen und mit einem Teigrad in dünne Streifen schneiden; diese gitterartig auf die Fülle legen.
Den Teig mit versprudelten Ei bestreichen und im vorgeheizten Rohr bei 210 Grad ca. 35 Min. lang backen.
Das Teiggitter des ausgekühlten Kuchens mit erhitzter Marillenmarmelade bestreichen.
Den Staubzucker und den Zitronensaft zu einer Glasur verrühren und das Teiggitter damit überziehen.

Böhmische Apfeltorte

Zutaten

250 g Zucker, 6 Stk Eiklar, 6 Stk Dotter, 120 g geriebene Haselnüsse, 1 EL Kakao, 750 g Grieß, 250 g geriebene Äpfel

Zubereitung

Dotter und Staubzucker schaumig rühren, die übrigen Zutaten dazumengen, Schnee vorsichtig unterheben.

In einer gefetteten Tortenform im vorgeheizten Rohr bei 200 Grad ca. 45 Min. backen.

Torte noch heiß mit Marillenmarmelade bestreichen, mit Schokoladeglasur überziehen und mit Haselnussblättchen bestreuen.

Apfeltorte ohne backen

Zutaten

1 Packung Vanillezucker, etwas Rum, 20 ml Wasser, 6 EL Kristallzucker, 1 Packung Schlagobers bzw. Sahne, 9 EL Maizena, 1 Packung Biskotten, 750 g geriebene Äpfel, 30 ml kaltes Wasser, etwas Schokoglasur

Zubereitung

Den Boden einer Springform mit leicht in Rum getränkten Biskotten auslegen. Die Äpfel mit Wasser, Zucker und Vanillezucker weichkochen. Das Maizena mit dem kalten Wasser abrühren, unter die heißen Äpfel mischen und das ganze zwei bis drei Minuten lang aufkochen lassen. Dann mit der heißen Masse die Biskotten bedecken. Darauf folgt noch eine Schicht Biskotten und eine Schicht Apfelmasse.

Zum Schluss das ganze mit Biskotten abdecken und
auskühlen lassen. Danach mit Alufolie abdecken und für 4 -5 Stunden im
Kühlschrank kaltstellen.
Die Torte herauskippen, mit Schokoglasur überziehen und mit Obers garnieren.

Apfelreis

Zutaten

1000 g Äpfel, 30 g Butter, 1000 ml Milch, etwas Zimt, etwas Zitronenschale, 60 g Rohrzucker, 100 g Vollreis, 2 EL Vollkornbrösel

Zubereitung

Den Reis in der Milch langsam weichkochen, dann den Rohzucker, Zimt , die Zitronenschale, Butter und Semmelbrösel unterrühren.
Mit der Hälfte der Masse den Boden einer befetteten, bebröselten Auflaufform bedecken, eine dicke Lage blättrig geschnittener Äpfel, mit Zimt und Rohzucker gewürzt darauf verteilen, mit der restlichen Reismasse abschließen und den Auflauf im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad etwa 30 Min. goldgelb überbacken.

Apfel im Teigmantel

Zutaten

650 g Zucker, 125 g Butter, 250 g Mehl, 2 EL Rum, 3 EL Honig, 1 Prise Salz, 30 g Rosinen, etwas geriebene Schale einer Zitrone, 8 Stk. kleine säuerliche Äpfel, 30 g gehackte Walnüsse, 2 EL gemahlene Haselnüsse

Zubereitung

Alle Teigzutaten schnell zu einem Mürbteig verkneten und diesen im Kühlschrank kalt stellen.
Die Äpfel waschen und sorgfältig schälen. Mit einem Ausstecher das Kernhaus entfernen. Rosinen und Nüsse in eine Schüssel geben, Rum und Honig zufügen, gut mischen. Den Teig auf bemehlter Fläche ausrollen.
Mit einem Teigrädchen runde Platten ausschneiden.
Mit Rosinen gefüllte Äpfel in den Teig einschlagen. Teigsterne ausstechen, als Dekoration aufsetzen. Blech mit Backpapier auslegen. Äpfel darauf setzen, mit Eigelb bepinseln, 25 Min. backen.

Kleine Apfeltarte mit Marzipan und Rumschaum

Zutaten

1 EL Zitronensaft, 1 TL Vanillezucker, 4 EL Rum, 1 EL Honig, 125 ml Schlagobers bzw. Sahne, 2 Stk säuerliche Äpfel, 1 TL Rohrzucker, 2 Stk Scheiben TK Blätterteig je 200 Gramm, 100 g Marzipanrohmasse, etwas Rumsahne

Zubereitung

Blätterteig auftauen lassen. Die Scheiben ausrollen und mit Hilfe eines Tellers Kreise von 25 – 18 cm Durchmesser ausschneiden.
Marzipan auf einer groben Reibe raspeln und auf die Teigscheiben verteilen; Äpfel schälen, entkernen und in hauchdünne Spalten schneiden; dachziegelartig darauf legen.
Zitronensaft und Honig erhitzen und verrühren und mit einem Pinsel auf den Äpfeln verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad 20 Min. backen. Sahne und Vanillezucker steif schlagen, den Rum
darunter schlagen.
Die heiße Tarte mit kalter Rumsahne anrichten und mit braunem Zucker bestreut servieren.

Apfelnussgugelhupf

Zutaten

250 g Butter, 250 g Staubzucker, 1/2 Packung Vanillezucker, 5 Stk Eier, 250 g Weizenvollkornmehl, 100 g geriebene Kochschokolade, 120 g geriebene Walnüsse, 2 Stk große, aromatische Äpfel

Zubereitung

Die handwarme Butter mit der Hälfte des Staubzuckers und Vanillezucker sehr schaumig rühren.
Nach und nach die Eidotter beigeben. Die Eiklar mit dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen und unter den Butterabtrieb heben.
Zuletzt das mit Backpulver vermengte Mehl sowie die Schokolade, Nüsse und geriebenen Äpfel unterheben.
Die Masse in einer Gugelhupfform im vorgeheizten Rohr etwa eine Stunde bei 170 Grad backen.

Apfelbrot mit Mandeln

Zutaten

750 g Äpfel, 200 g Zucker, 100 g Mehl, 1 1/2 Packungen Backpulver, etwas Zimt, 250 g Rosinen, etwas Lebkuchengewürz, 1 EL Kakao, 125 g ungeschälte, geschnittene Mandeln, 1 EL Schnaps oder Rum, etwas gemahlene Nelken

Zubereitung

Äpfel schälen, kleine Stücke (eckig, ½ cm) schneiden. Äpfel mit Zucker mischen und mind. 3 Stunden ziehen lassen.
Mehl mit Backpulver, Kakao und restl. Zutaten vermischen. Äpfel mit gezogenem Saft und Schnaps untermischen.
Teig in 2 mittelgroßen Kastenformen backen. ( Geht auf!)

ca. 1 Stunde bei 175 -180 Grad (Ober – Unterhitze )
ca. 1 Stunde bei 160 Grad (Heißluft)

Ernstbrunner Apfelkuchen

Zutaten

1000 g Äpfel, 100 g Zucker, 100 g Zucker, 4 Stk. Eiklar, 80 g Staubzucker, 4 Stk. Dotter, 1 Packung Vanillezucker, 250 g Mehl, 1/2 Packung Backpulver, 1 EL Milch, 250 ml Milch, 1 EL Rum, 1 Prise Zimt, 1 Stk Ei, 120 g Margarine, 50 g Rosinen

Zubereitung

Aus Mehl, Backpulver, Margarine, Staubzucker, Vanillezucker, Ei und Milch einen Teig kneten und 10 Minuten backen.
Die geschälten geviertelten Äpfel mit den restlichen Zutaten dünsten.
Milch Pudding und Dotter kochen, Eiklar und Zucker steif schlagen und unter den Pudding rühren.
Fülle und Creme auf den Teig geben und noch einmal 20 bis 25 Minuten backen.

Saftiger Apfelkuchen

Zutaten

4 Stk Äpfel, 200 g Zucker, 200 g Butter, 1 Packung Vanillezucker, 200 g Mehl, 1 TL Backpulver, 3 EL Rum, 4 Stk Eier, 1 TL Zimt, 2 EL Kakao, 120 g geriebene Nüsse

Zubereitung

Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Die Apfelwürfel mit Rum und einem Teil des Zuckers mischen und eine Stunde ziehen lassen.
Butter, restlichen Zucker und Eier schaumig rühren. Nüsse, Kakao, Zimt und Vanillezucker dazugeben. Backpulver mit Mehl sieben und dazurühren. Zum Schluss die Äpfel darunter heben.

In einer befetteten Form bei 175 Grad ca. eine Stunde backen.

Französische Apfeltorte

Zutaten

1000 g Äpfel, 30 g Zucker, 100 g Butter, 6 Stk Dotter, 1 Packung Vanillezucker, 1 Packung Vanillezucker, etwas Rum, 1 Becher Schlagobers bzw. Sahne, 1 Packung Biskotten

Zubereitung

1 kg Äpfel schälen und vierteln, in Butter u. Zucker und Vanillezucker weich dünsten, Äpfel auskühlen und abtropfen lassen. Tortenform (ca. 24 cm ) mit Alu auskleiden und befetten. Mit Rum beträufelte Biskotten hineinlegen ( 1 Schicht) Masse: Dotter u. Vanillezucker schaumig schlagen, steif geschlagenes Obers dazugeben.
Die Hälfte der Masse auf die Biskotten streichen, darüber die gedünsteten Äpfel geben, ( eventuell auch einige Biskottenbröckerl). Abschließend die zweite Hälfte der Dottermasse darübergießen.

Bei 180 Grad ca. 30 Min. backen.
Wahlweise kann statt Biskottenboden auch Biskuitboden ( Rezepte für Biskuitteig finden Sie in unserer Teige Kategorie ) verwendet werden. Die Torte schmeckt lauwarm am besten.

Russische Apfeltorte

Zutaten

250 g Zucker, 200 g Butter, 1 Packung Vanillezucker, 200 g Mehl, 1 Packung Backpulver, 3 Stk Eier, 1 TL Zimt, 120 g geriebene Haselnüsse, 1 EL Kakao, 6 Stk kleinwürfelig geschnittene Äpfel in Cognac oder Rum getränkt

Zubereitung

Butter, Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Zimt, Kakao und Haselnüsse beimengen, Mehl und Backpulver einrühren. Äpfel unterheben und in eine Tortenform füllen.

Bei 180 Grad ca. 40 Min. backen.

Apfel-Marillenkuchen

Zutaten

1000 g Äpfel, 500 g Zucker, 250 g Butter, 1 Packung Vanillezucker, 450 g Mehl, 1 Packung Backpulver, 2 EL Milch, 8 Stk Eier, etwas Salz, etwas Saft einer Zitrone, etwas geriebene Zitronenschale, 1000 g Marillen, 50 g gehackte Mandeln, etwas Butter und Mehl für das Blech

Zubereitung

Geschälte und entkernte Äpfel in Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln, Marillen halbieren.
Butter, die Hälfte des Zuckers und Vanillezucker schaumig rühren, 6 Eier trennen.
Restliche Eier und Dotter nach und nach dazugeben. Salz , Zitronenschale und Milch unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterheben.

Den Teig auf ein befettetes und bemehltes Backblech streichen. Apfelspalten und Marillen darauf verteilen und mit Mandeln bestreuen. Im vorgeheizten bei 175 Grad ca. 45 Minuten backen. Eiklar aufschlagen, nach und nach den restlichen Zucker einrieseln lassen.

Den Kuchen mit der Windmasse bestreichen und bei 225 Grad nochmals kurz überbacken.

Werbung
WERBUNG