Apfelknödel mit Heidelbeersauce

Die Heidelbeere ist eine Moorpflanze und braucht deshalb viel Rohhumus, um gedeihen zu können. Die Beeren sind reich an Fruchtsäuren, Vitamin A, B und C, Gerbstoffen und Mineralstoffen, vor allem an Eisen

Zutaten

  • 2 EL Staubzucker
    4 EL Rum
    2 stk Eier
    1 Prise Zimt
    400 g säuerliche Äpfel
    1 stk Zitrone
    160 g geriebene Haselnüsse
    160 g Biskuitbrösel
    80 -g geriebene Haselnüsse zum Wälzen
    etwas Fett zum ausbacken
  • Heidelbeersauce für Apfelknödel
  • etwas Staubzucker zum Bestreuen
    2 - EL Staubzucker
    250 g Heidelbeeren
    125 ml Rotwein
    4 EL Sauerrahm
    8 TL Sauerrahm für Garnitur

Zubereitung

Äpfel schälen, entkernen und kleinwürfelig schneiden, mit Zitronensaft beträufeln, Zucker, Eier und Rum schaumig rühren, Nüsse, Brösel und Zimt dazugeben und die vorbereiteten Apfelwürfel untermengen. Aus der Masse kleine Knödel formen, in geriebenen Nüssen wälzen und in heißem Fett schwimmend ausbacken, auf Küchenkrepp gut abtropfen lassen. Heidelbeeren mit Rotwein und Zucker einige Minuten aufkochen, leicht überkühlt pürieren, Sauerrahm unterziehen, Sauce auf Tellern anrichten und mit etwas abgerührtem Sauerrahm garnieren. Knödel auf der Sauce anrichten und mit Zucker bestreuen.


Gutes Gelingen wünscht Ihnen Ihr Obst-Rezepte – Team.



WERBUNG
Werbung
WERBUNG