Himbeerkranz

Die Heidelbeere ist eine Moorpflanze und braucht deshalb viel Rohhumus, um gedeihen zu können. Die Beeren sind reich an Fruchtsäuren, Vitamin A, B und C, Gerbstoffen und Mineralstoffen, vor allem an Eisen

Zutaten

  • 5 - EL Zucker
    80 g Butter
    1 Packung Vanillezucker
    200 g Mehl
    250 ml Wasser
    4 stk Eier
    1 Prise Salz
    500 ml Schlagrahm
    500 g Himbeermark
    12 stk Himbeeren zum Verzieren

Zubereitung

Backrohr auf 220°C vorheizen. Das Wasser mit Butter und Salz zum Kochen bringen. Das Mehl auf einmal hineinschütten und so lange rühren, bis sich der Teigkloß vom Topfboden löst. Den Teig rasch abkühlen lassen (Topf in eine Schüssel mit kaltem Wasser stellen) und nacheinander die Eier unterrühren. Mit einem Spritzbeutel 12 Windbeutel kreisförmig in einem ge­ringen Abstand auf das Backblech spritzen. Sie sollen sich beim Aufgehen berühren und einen Kranz bilden. Auf der zweiten Schiene von unten 20 Minuten backen. Dabei das Backrohr nicht öffnen, da sonst das Gebäck zusammenfällt. Schlagobers mit dem Zucker steif schlagen. 5 EL Sahne in einen Spritz­beutel füllen. Himbeermark mit Vanillezucker verrühren und unter die restliche Sahne mischen. Den warmen Kranz quer durchschneiden, nach dem Erkalten mit Himbeersahne füllen, mit dem oberen Teil bedecken und diesen mit Sahnerosetten und Himbeeren verzieren.


Gutes Gelingen wünscht Ihnen Ihr Obst-Rezepte – Team.



WERBUNG
Werbung
WERBUNG