Himbeertörtchen

Tips zur Verwendung: Himbeeren werden frisch und in Verbindung mit Milchprodukten verzehrt. Außerdem finden sie Verwendung in Desserts, Fruchtsalaten, Marmelade, Gelee, Kuchen und Torten, Essig, Saft, Wein, Likör und Himbeergeist

Zutaten

  • 50 g Zucker
    1 EL Zucker
    60 g Butter
    50 g Butter
    50 g Staubzucker
    1 Packung Vanillezucker
    125 g Mehl
    etwas Milch
    3 EL Marillenmarmelade
    450 g Himbeeren
    1 Prise Salz
    2 stk Ei
    1 stk Eigelb
    etwas Saft und abgeriebene Schale einer Zitrone
    1 TL Speisestärke
    100 g geröstete Mandelblättchen
    150 ml Sahne
  • Teig für Himbeertorte
  • 30 g Butter
    1 Packung Vanillezucker
    600 g Kristallzucker
    3 stk Eier
    90 g griffiges Mehl

Zubereitung

Mehl mit Butter, Staubzucker, Vanillezucker, Salz, Eigelb und Milch verkneten. Den Mürbteig zugedeckt 2 Stunden im Kühlschrank stehen lassen. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Den Teig dünn ausrollen und 8 Tortelettförmchen (8 cm Durchmesser) damit auslegen, auf der mittleren Schiene 10 Minuten backen. Die Törtchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Die Butter mit Zucker, Eigelb, Zitronenschale und -Saft und mit der Speisestärke aufkochen, dann erkalten lassen. Die Törtchen mit der Creme füllen und mit den Himbeeren belegen. Den Rand der Törtchen mit der erhitzten Marmelade bestreichen und mit Mandelblättchen bestreuen. Die Sahne mit dem Zucker steif schlagen, auf die Törtchen spritzen und mit Mandelblättchen garnieren.


Gutes Gelingen wünscht Ihnen Ihr Obst-Rezepte – Team.



WERBUNG
Werbung
WERBUNG