Hollermandl

Die Holunderbeere wird auch Holler(beere) oder Fliederbeere genannt und wächst wild in Gärten, Wäldern und auf Wiesen. Industriell wird das Mark seines hohen Pektingehaltes wegen zu Geliermitteln verarbeitet. Die schwarzen Beeren gelten als schweißtreibend und fördern die Ausscheidung durch Nieren und die Haut.

Zutaten

  • 200 g Zucker
    500 ml Wasser
    1 stk Zimtstange
    2 EL Maizena
    3 stk Nelken
    500 g Hollerbeeren

Zubereitung

Wasser mit Zucker und Gewürzen aufkochen, Hollerbeeren mitkochen lassen. Maizena mit etwas kaltem Wasser verrühren und das Kompott damit eindicken. Holler- oder auch Moosbeermandl (mit Heidelbeeren) wird als Zuspeise für Germteigspeisen gerne verwendet. Heiß mit Vanilleeis serviert ergibt es eine wunderbare Nachspeise.


Gutes Gelingen wünscht Ihnen Ihr Obst-Rezepte – Team.



WERBUNG
Werbung
WERBUNG