Holundersirup

Die Holunderbeere wird auch Holler(beere) oder Fliederbeere genannt und wächst wild in Gärten, Wäldern und auf Wiesen. Industriell wird das Mark seines hohen Pektingehaltes wegen zu Geliermitteln verarbeitet. Die schwarzen Beeren gelten als schweißtreibend und fördern die Ausscheidung durch Nieren und die Haut.

Zutaten

  • 1500 g Zucker
    3000 ml Wasser
    50 g Zitronensäure
    5 stk Zitronen
    25 stk Holunderblüten

Zubereitung

Wasser mit Zucker aufkochen und abkühlen lassen, mit Zitronenscheiben, Säure und Blüten vermischen. 3-4 Tage an der Sonne stehen lassen, abseihen und in Flaschen füllen.


Gutes Gelingen wünscht Ihnen Ihr Obst-Rezepte – Team.



WERBUNG
Werbung
WERBUNG