Omas Quarktorte

Wie zu Omas Zeiten

Zutaten

  • 100 g Zucker
    2 EL Zucker
    250 g Mehl
    400 g Erdbeeren
    3 EL Honig
    3 stk Eier
    etwas Salz
    1 stk Ei
    375 g Sahne
    500 g Magerquark
    etwas Saft von einer Zitrone
    10 stk Blatt weiße Gelatine
    125 g gut gekühlte Butter
    etwas Fett für die Form
    etwas gehackte Pistazien oder Erdbeeren

Zubereitung

Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Butter, den Zucker, das Ei und Salz hineingeben. Alles zu einem geschmeidigen Mürbeteig kneten, diesen zu einer Kugel formen und in Alufolie gepackt 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Den Teig messerrückendick ausrollen und eine gefettete, beschichtete Spring­form (26 cm Durchmesser) damit auslegen. Einen etwa 4 cm breiten Rand hochdrücken, und den Boden mit einer Gabel einstechen. Bei 180°C (Gas: Stufe 2) etwa 30 Minuten backen und in der Form auskühlen lassen. Nun die Eier trennen und für den Belag die Eigelbe mit dem Honig schaumig schlagen, den Quark und den Zitronensaft hinzufügen. Die Gelatine einweichen und in einem Töpfchen bei milder Hitze auflösen. Unter die Masse ziehen und diese etwa 15 Minuten kalt stellen. Die Hälfte der Sahne und die Eiweiße steif schlagen. Die Erdbeeren putzen, nach Belieben zerkleinern und mit der Sahne und den Eiweißen unter die Quarkmasse heben. Diese auf dem noch in der Springform befindlichen Tortenboden verteilen und dann glatt streichen. Die Torte für etwa 2 Stunden kalt stellen und zuletzt mit der restlichen, steif geschlagenen Sahne und Pistazien oder schönen Erdbeeren dekorieren.


Gutes Gelingen wünscht Ihnen Ihr Obst-Rezepte – Team.



WERBUNG
Werbung
WERBUNG